Gallerie Gerlich Logo

Robert Hammerstiel
geb. 1933 in Werschetz im Banat, gest. 2020 in Ternitz

 

Biographie

18.2.1933

Geboren in Werschetz

1944-1947

Vertreibung aus Werschetz, Internierungslager

1947-1948

Flucht ├╝ber Ungarn nach ├ľsterreich und Aufenthalt in einem Wiener Fl├╝chtlingsslager

1949-1951

B├Ąckerlehre in Ternitz

1950

R├╝ckkehr des Vaters aus sowjetischer Gefangenschaft
Er erteilt dem Sohn Unterricht in Malen und Zeichnen

1954

Erhalt der ├ľsterreichischen Staatsb├╝rgerschaft

1955

Beginn der Arbeit als Graugie├čer im Stahlwerk der Firma Schoeller-Bleckmann in Ternitz

1959-1961

Studien bei Prof. Gerda Matejka-Felden, Wien

1972-

Umfassende Ausstellungst├Ątigkeiten in Europa, den USA, im Nahen Osten und Japan

1985

Verleihung des Berufstitels Professor durch Bundespr├Ąsident
Dr. Rudolf Kirchschl├Ąger

1988

Freistellung vom Broterwerb, von nun an freischaffend t├Ątig
Erste und f├╝r die folgende Werkphase entscheidende Reise
nach New York. Er vereinfacht die Form radikal und entwickelt unter dem Einflu├č der amerikanischen Pop-Art einen neuen farbigen Stil

1998-2000

Serienausstellungen zum 65. Geburtstag. Kardinal Sch├Ânborn
besucht das Atelier und es erfolgt eine erste Begegnung mit Prof. Rudolf Leopold. Es folgen zwei weitere Reisen nach New-York

2003

Anl├Ąsslich der Genesung nach einer schweren Krankheit
huldigt Hammerstiel zun├Ąchst 77 K├╝nstlern im Zyklus der "Hommagen". Bis 2010 wird dieser Zyklus auf 140 Bilder anwachsen

2006

Als erster lebender K├╝nstler erh├Ąlt Robert Hammerstiel eine Personalausstellung im Leopold-Museum in Wien

2007

Ausstellung von ├╝ber 100 "Hommagen" im K├╝nstlerhaus in Wien, "Turm des Lebens" - Verh├╝llung des Wiener Ringturmes

2008

Ausstellung "Das sakrale Werk" im Stift Klosterneuburg sowie in Zusammenarbeit mit der Galerie Gerlich in der Kollegienkirche in Salzburg

2009

Ehrenb├╝rger von Werschetz, "Festival" - Festspielausstellung der Galerie Gerlich in Salzburg

2010

Er├Âffnung des ROBERT HAMMERSTIEL MUSEUMS in Werschetz
Festspielausstellung "Von der Skizze zum Gem├Ąlde" der Galerie Gerlich in Salzburg

2011

 

Er├Âffnung des ROBERT HAMMERSTIEL SAALES im Landesmuseum Vojvodina in Novi Sad als Dauereinrichtung

2012


2013


2014


2015


2018

2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aussstellung von Holzschnitten und Acrylbildern in der Albertina sowie zwei One-Man-Shows der Galerie Gerlich bei den Kunstmessen Art Austria und WIKAM in Wien
Hammerstiel begeht am 18. Februar 2013 seinen 80. Geburtstag
Verleihung der Ehrenb├╝rgerschaft der Heimatstadt Ternitz Sonderausstellung "St├Ądte meines Lebens" bei der Art Austria 2013 im Leopoldmuseum.

Sonderausstellung "Bilder aus 7 Jahrzehnten" bei der Art Austria im Leopoldmuseum. Festspielausstellung "New York" bei der Galerie Gerlich in Salzburg

Sonderausstellung: "Die Farbenpracht der Blumen und M├Ąrkte" bei der Art Austria im Leopoldmuseum.

Festspielausstellung: "Zum 85. Geburtstag - Ein Lebenszyklus"

Gruppenausstellung: "Salzburg - die Festspielstadt"

Hammerstiel stirbt am 23. November 2020 nach kurzer schwerer Krankheit im Landesklinikum Neunkirchen